—–> zurück

Meine Wetterseite „wetter.eltze.com“

Die Wetterdaten werden von mir seit dem Jahr 1998 aufgezeichnet. Den Internetauftritt wetter.eltze.com gibt es seit 2001. Die erste Wetterstation war eine WS2300-11 Wireless, die sowohl per Funk als auch über Kabel Daten von den Sensoren übernommen hat. Die Daten wurde zunächst nur auf dem dazugehörigen Display angezeigt. 2001 wurde dann die Domain eltze.com gebucht und es konnte die Unterseite (Subdomain) wetter.eltze.com angelegt werden. Als Software wurde die überragende und aus meiner Sicht leistungsfähigste Wettersoftware WSWIN von Werner Krenn beschafft.
Jetzt waren alle Voraussetzungen für den Betrieb einer automatischen Wetterstation mit Internet-Veröffentlichung vorhanden. Seit diesem Zeitpunkt ist die Website „wetter.eltze.com“ online und aktualisiert alle 15 Minuten die Wetterwerte, rund um die Uhr.
2003 wurde die Hardware gegen eine leistungsfähigere und genauer messende Wetterstation  ausgetauscht. Es kam eine WS2500 von der Fa. ELV zum Einsatz. Hiermit war es nun auch möglich, die Sonnenscheindauer festzuhalten. Die Sensoren werden durch Solarzellen mit Strom versorgt und senden die Daten per Funk an die Basisstation. Ein ständig laufender PC mit dem Programm WSWIN verarbeitete die Daten, stellt sie in unterschiedlichen Varianten (Tabellen, Listen, Grafiken) dar und überträgt sie ins Internet.
Leider fingen die Sensoren nach ca. 10 Jahren an zu schwächeln und mussten regelmäßig repariert werden. Was leider auch zu kleinen Lücken in der Aufzeichnung führte. Besonders der Luftdruck machte Probleme. Es gab in den letzten Jahren auch keine Ersatzteile mehr und ich musste schon mal über eine neue Station nachdenken.
Eine neue Station sollte, so wie es mittlerweile viele Geräte und Maschinen können, Daten direkt ins Internet übertragen, sodass ein ständig laufender PC überflüssig ist.
Jetzt gab es bei einem größeren Discounter eine Bresser Explore Scientific Profi W-LAN Station mit 7 Sensoren und erweiterbar z. B. mit Bodensensor o. ä. zu einem recht günstigen Preis. Diese Station kann problemlos diverse Wetter-Onlinedienste bedienen. Ich habe mich für das Wetternetzwerk AWEKAS „Automatisches WEtterKArten System“ entschieden. Damit wird mein altes System mit WSWIN nicht mehr benötigt und der spezielle Rechner hierfür muss nicht mehr permanent laufen. Bis Ende 2020 werden beide System parallel betrieben, um noch alle Jahreswerte zu erfassen. Ich suche noch nach einer Möglichkeit, die Wetterdaten von AWEKAS automatisch, z. B. einmal wöchentlich in WSWIN zu übernehmen. Das hätte dann den Vorteil, das die gewohnte und bewährte Aufarbeitung und Darstellung mit WSWIN beibehalten werden könnte. Aber mal sehen …
Parallel zur Wetterstation wurde auch die Kamera ausgetauscht und durch eine weitere ergänzt. Eine Kamera ist nach Westen ausgerichtet, dorthin von wo die Wetterfronten meistens kommen und eine nach Osten, dahin wo die Sonne aufgeht.
Die alte Wetterseite ist zu erreichen über http://www.wetterdaten.eltze.com
Zurück zur Eingangsseite geht’s hier…
Hier einige Bilder der alten Station:

  und hier der Explore Scientific: